Prinzip MLM an einem Dorf erklärt

Was wäre, wenn JEDER Mensch auf der Welt MLM betreiben würde?

Antwort!

Das Weltvermögen sowie die Machtverhältnisse wären weitestgehend zu gleichen Teilen verteilt!

Wer hat daran wohl Interesse? 

Regierungen, Parlamente, Wirtschafts-Lobby …?

Network Marketing, Mulilevel Marketing, MLM

Spielen wir das Szenario einmal mit allen Variablen durch, und Sie werden es verstehen.

Ein kleiner Tipp: Bedenken Sie bei Ihrem Weltspiel, dass man JEDES Produkt über diesen Weg vermarkten kann.

Einfacher vorstellbar wird das ganze, wenn Sie die Welt einfach verkleinern. Reduzieren Sie die Menschheit auf ein Dorf von 365 Familien, gleich 365 Einkommen. Es gibt einen (1) Unternehmer, der alles produziert, was das Dorf zum Leben benötigt und 364 Familien in Lohn und Brot hält. Diese eine Unternehmerfamilie besitzt 50% des Gesamtvermögens, weil sie ja an jedem Warenumsatz verdient. Die restlichen 364 Familien teilen sich die verbleibenden 50%.
Falls nun die 364 angestellten Familien im Dorf alle im Network Narketing – MLM wären – ich denke, das vereinfachen wir auch hier und gehen einmal davon aus, dass der Bedarf der Dorfbewohner sich auf fünf Dinge beschränken würde. Nahrungsmittel, Körperpflege, Garderobe, Fahrzeuge und – sagen wir, Elektroartikel. Eben alles was unser Dorf so benötigt.
Einer fängt nun an, zunächst verschiedenste Nahrungsmittel im Struktur-Vertrieb (Network Marketing) zu vermarkten. Er nimmt damit eine Schlüsselrolle in dem Unternehmen ein, da er ab sofort für den Vertrieb der Nahrungsmittel zuständig ist.

Hierzu sollten Sie wissen, dass ein Unternehmen den größten Gewinn im Vertrieb erzielt.

Unser Networker baut sich also eine Vertriebsstruktur auf. Bereits nach fünf so genannten Ebenen, sind alle 364 Familien im „Nahrungsmittel-Geschäft“. Geschäftlich davon profitieren werden aber nur 121. Immerhin mehr als vorher, als nur einer, nämlich unser Unternehmer, der Gewinn eingestrichen hat. Doch es geht weiter…
Die „letzten 243 Familien”, welche an dem Nahrungsmittelgeschäft nichts mehr verdienen, sondern ebenso wie früher, ihre Lebensmittel einfach nur kaufen… sind die Dummen? NEIN!
Nun geht einer von diesen 243 Familien her, und vermarktet die Körperpflege-Produkte im Struktur-Vertrieb (Network Marketing – MLM)! Dabei berücksichtigt er zunächst diejenigen, welche vorher noch zu den vermeintlichen „Verlierern“ gehörten. Somit verdienen nun an der Körperpflege weitere 121 Familien, aber 243 nicht. Von diesen 243 haben allerdings bereits 121 Familien im Nahrungsmittel-Geschäft verdient, – richtig? Bleiben 122 „Looser“ übrig? NEIN!
Als nächstes geht nämlich einer dieser 122 her, und vermarktet die Garderobe. Wiederum werden zunächst die 122 Familien berücksichtigt, welche vorher „leer“ ausgingen. Bereits an dieser Stelle hat das ganze Dorf in irgendeiner Weise von dem Network Marketing System profitiert. Nicht nur, wie anfangs, der Unternehmer.

Was hat sich nun verändert, mögen Sie fragen?

Im Grundsatz nicht viel.
Die Familien gehen weiterhin jeden Tag zur Arbeit und produzieren für den Unternehmer Nahrungsmittel, Körperpflege, Garderobe, Fahrzeuge und Elektroartikel. Mit dem Unterschied, dass nun JEDER am Vertrieb der Produkte profitiert, und somit der Gewinn des Unternehmers sowie sein Vermögen… gerechter verteilt ist. Sie haben mehr Geld in der Tasche, können mehr einkaufen, was dem Unternehmer (Hersteller der Produkte) wiederum zu gute kommt.

Hört sich komisch an, nicht war? Ist aber so!

Alles was Sie jetzt noch benötigen, ist ein cleverer Weg, andere – in der Regel drei (!) Personen – zu veranlassen, diesen neuen Weg zu gehen…
Solange Sie zu den „121“ gehören – was in der Realität einem Potential von 1,21 Milliarden (!) Menschen entsprechen würde, bewegen Sie sich, auch ohne Veränderung unseres kompletten Systems, wie oben beschrieben, im grünen Bereich.
Bemerkenswert – nicht wahr?

FAZIT – Jeder spezialisiert sich und macht das, was er am besten kann! Jeder profitiert gleichermaßen durch diese einfache WinWin Beziehung!

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings